ascara Software GmbH | Bahnhofstraße 9 | D-90552 Röthenbach a.d.Peg. | Tel. +49 (0)911 95786-0
Startseite

News-Archiv 2016

Zurück zur Übersicht

Success Story - Separation AG

Seit rund einem Jahr setzt die Separation AG mit Sitz im belgischen Eynatten die Software-Lösung von ascara ein. Die Separation AG hat sich auf die Überwachung, Erkennung und Separation farb- oder formabweichender Kontaminierungen in Kunststoff-Granulat spezialisiert.
Im Rahmen des Projektes wurde die Abbildung von unterschiedlichen Chargen für den Warenein- und -ausgang des angelieferten Rohmaterials und des gereinigten Endproduktes entwickelt. Zusätzlich wurden die speziellen Kundenanforderungen berücksichtigt und die Prozesse im Bereich der Fertigung und in der Lagerhaltung erweitert. Weitere Besonderheiten des Projekts liegen in der speziellen Abrechnungsform. Da das beigestellte Produkt im Eigentum des Auftraggebers verbleibt, darf nur die Dienstleistung fakturiert werden.

Rohmaterial, welches Kunden bei der Firma Separation AG anliefern Abweisfraktion Gutfraktion, d.h. gereinigtes Material durch die Separation AG
Angeliefertes Rohmaterial (ungereinigt) Abweisfraktion

Gutfraktion (gereinigtes Material)

 Mehr zu diesem spannenden Projekt erfahren Sie auf unserer Website im Bereich Kunden-Referenzen.


Elektronische Registrierkassen – Übergangsfrist endet bald

Ab dem 01.01.2017 müssen alle eingesetzten elektronischen Kassensysteme den neuen Gesetzesansprüchen der GoBD gerecht werden. Dies beinhaltet unter anderem die Unveränderbarkeit, Protokollierung und Aufbewahrung der Kassen-Daten. Mit Hilfe des neuen Gesetzes soll Steuerhinterziehung verhindert werden. Detaillierte Informationen, welche Änderungen das Gesetz beinhaltet, finden Sie auf unserer Website.

Rechtskonforme Software im Rahmen der GoBD
Entspricht Ihre derzeitige Kassen-Lösung noch nicht den neuen Anforderungen? Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zur POS-Lösung ascara Kasse zu. Diese ist vollständig in das ascara ERP-System integriert. Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne, damit auch Sie ab 2017 eine rechtskonforme Kassensoftware im Einsatz haben.


Tipp des Monats

Wussten Sie schon? In ascara können Sie sich die Tabellen in den verschiedenen Fenstern ganz nach Ihren eigenen Wünschen individuell zusammenstellen.
Grundsätzlich kann in den Tabellen sowohl der Spaltenname als auch die Reihenfolge der Spalten verändert werden. Für eine bessere Übersichtlichkeit können Sie festlegen welche Spalten angezeigt bzw. ausgeblendet sein sollen. Auch die Breite der einzelnen Spalten können Sie individuell festsetzen.
Damit die Ansicht beim nächsten Aufruf des Fensters automatisch geladen wird, müssen die Einstellungen als ‚Standard‘ abgespeichert werden. Definieren Sie mit dem Benutzer SYSADM ‚Standard‘-Ansichten gelten diese auch für alle anderen Anwender. Eine ausführliche Erklärung zur Tabellenbedienung finden Sie im ascara Training-Video, welches Sie über das ascara Online-Wiki aufrufen können.

ascara Training-Video zum Thema Tabellenbedienung

Weitere Informationen rund um die ascara Business Solutions erhalten Sie im ascara Online-Wiki unter www.ascara-wiki.de.


Neue Top-Level-Domain

Ab dem 26. September können Markeninhaber eine Internet-Adresse unter der neuen Top-Level-Domain .shop beantragen. Bisher standen für Online-Shop Betreiber nur wenige Domainendungen zur Verfügung (z.B.: .com, .net). Durch die geringe Anzahl der Top-Level-Domains mussten nach und nach immer längere Internet-Adresse gewählt werden. Lange Domains sind jedoch wenig einprägsam und werden schnell vergessen. Durch die Registrierung einer .Shop-Domain sichern Sie sich schon jetzt eine kurze und eingängige Adresse für Ihren Online-Shop.

Auch viele weitere Domains wie .kaufen, .buy, .baby, .family werden in Zukunft nach und nach freigegeben. Mit diesen neuen Domains heben Sie sich deutlich von der Konkurrenz ab und sprechen neue Shopper zielgenauer an.

Sollten Sie Interesse an einer .shop Domain haben oder weitere Informationen zu den neuen Top-Level-Domains wünschen, dann wenden Sie sich bitte an unseren technischen Support.


Sieben Tipps für Online-Shop-Betreiber

In der aktuellen Ausgabe des PBS BusinessPartner stellt ascara sieben Tipps vor, die Shop-Betreiber beim Start Ihres E-Commerce Projekts zu beachten haben. Die Tipps sollten aber auch von allen aktiven Shop-Betreibern beherzigt und im eigenen Online-Shop überprüft werden.

1. Dynamische Anpassung
User stoßen immer noch auf Webseiten, die sich nicht dynamisch an das verwendete Endgerät anpassen. Der Online-Shopper muss Texte und Bilder umständlich Zoomen oder Verkleinern, um den Inhalt zu lesen. Eine derart schlechte Usability für Mobile Commerce ist schon lange veraltet und wird von keinem Anwender mehr akzeptiert. Zum Standard gehören mittlerweile Responsive Webseiten, die sich dynamisch an die gewählte Bildschirmauflösung des jeweiligen Endgerätes wie z.B. Smartphone, Tablet usw. anpassen.

Dynamische Anpassung des ascara Online-Shops an die Bildschirmauflösung des Endgerätes

Alle weiteren Tipps für Online-Shop Betreiber finden Sie in der vollständigen Pressemitteilung zum Thema „Sieben Tipps für Online-Shop Betreiber“ (PDF).


Tipp des Monats

Wussten Sie schon? In ascara können Sie zur Aufwertung Ihres Contents im Online-Shop sowohl ein Video als auch verschiedene Bilder zu den einzelnen Artikeln hinterlegen. Diese werden dann in der Detailansicht im ascara eShop angezeigt.

Im ERP-System hinterlegen Sie dafür im Bereich Stammdaten | Artikel | Bearbeiten im Register eShop Pfade für die unterschiedlichen Bildformate (groß, klein, Zoom) sowie einen entsprechenden Link zum Video. Bspw. kann hier direkt ein YouTube Link eingegeben werden. Damit Ihre Bilder und das Produkt-Video im eShop richtig angezeigt werden, sind einige Hinweise bezüglich des Dateiformats etc. im ascara Online-Wiki zu berücksichtigen.

Artikelstamm im ascara ERP-System mit Darstellung im ascara eShop

Haben Sie weitere Fragen zur Anlage von Pfaden für Bilder und das Video im eShop, wenden Sie sich gerne an den ascara Support. Weitere Informationen erhalten Sie im ascara Online-Wiki unter www.ascara-wiki.de.


Release-Notes im ascara Online-Wiki

Ab sofort finden Sie die Release-Informationen zu neuen Version im ascara Online-Wiki. Auch der Aufruf über den Menüpunkt ? | Release-Informationen aus den Applikationen führt Sie direkt in die zentrale Online-Dokumentation.
In den Release-Notes können Sie die neuesten Änderungen und Funktionen der ascara Business Solutions nachlesen. Durch Verlinkungen auf die entsprechenden Themengebiete in der Dokumentation wird der Informationsgehalt der Release-Notes gesteigert. Zusätzlich werden wichtige Funktionen und Highlights aus den einzelnen Releases in kurzen Video-Sequenzen vorgestellt.

Schauen Sie doch mal rein und profitieren Sie von neuen Funktionen und Informationen rund um die ascara Business Solutions!


Abmahngefahr bei Abfrage von Kontaktdaten per Formular

Jedes Unternehmen, welches über ein Kontakt-Formular auf der Webseite oder im Online-Shop Daten erhebt, muss das aktuelle Urteil des Oberlandesgerichtes Köln (vom 11. März 2016) berücksichtigen. Demzufolge ist eine aktive und somit protokollierte Einwilligung durch den Kontakt-Suchenden zur Speicherung seiner Daten und der damit einhergehenden Kontaktaufnahme verpflichtend. Bei der Einwilligung muss zusätzlich auch ein Hinweis erfolgen, wie der Anfragende seine Daten widerrufen kann.

Ein Muster-Kontaktformular hierzu finden Sie zum Beispiel bei unserem Partner Janolaw.

Um die Gefahr einer Abmahnung zu umgehen, sollten Sie dringend Ihre eingesetzten Formulare auf deren Rechtssicherheit hin überprüfen. Im Zweifelsfall deaktivieren Sie das Formular solange bis Sie die erforderlichen Einwilligungs- und Protokollierungsprozesse implementiert haben. Eine entsprechende Erweiterung erfolgt im ascara eShop nicht automatisch, da jedes Kontakt-Formular einen individuellen Content darstellt. Die Erweiterung können Sie in den Content-Seiten Ihres eShops selbst vornehmen oder über den ascara Support beauftragen.

Bitte beachten Sie, dass wir keine juristische Beratung anbieten können. Fragen Sie zur Absicherung deshalb vorher Ihren Juristen.
Unsere Hinweise dienen lediglich der Information und sind unverbindlich. Jegliche Haftung unsererseits ist ausgeschlossen - auch für die daraus gezogenen Schlussfolgerungen.


Tipp des Monats

Wussten Sie schon? In ascara können Sie mittels integrierter PDF-Engine mit nur einem Klick direkt aus der Anwendung heraus PDF-Dokumente ohne externe Tools und ohne Druckertreiber erzeugen. Die zugrunde liegenden Templates als Vorlage für das PDF-Layout können Sie dabei jederzeit selbst anpassen.

In der Vergangenheit erstellte PDF-Templates nutzen in der Regel eine Schriftart, welche seinerzeit in das PDF eingebunden werden musste, da diese bei älteren Betriebssystemen für die korrekte Darstellung nicht vorinstalliert war. Inzwischen ist dies nicht mehr notwendig, so dass die Dateigröße des erzeugten PDFs von 1-2 MB durch das Auslagern der Schrift auf einen Bruchteil der Größe (ca. 50 KB) reduziert werden kann. Durch die verringerte Dateigröße wird die versendete E-Mail deutlich kleiner, ebenso wird bei der Ablage und Archivierung der PDF-Dateien weniger Speicherplatz benötigt.

Wie Sie die Schriftart auslagern können und welche Schriftarten betroffen sind, erfahren Sie im ascara Online-Wiki.

Wenn Sie weitere Fragen zur nativen PDF-Engine oder zum Einbinden von Schriftarten haben, dann wenden Sie sich an das Support-Team. Weiterführende Informationen finden Sie auch im ascara Online Wiki unter www.ascara-wiki.de.


Success Story - Carrera Erlebniswelt startet mit ascara durch

Die Stadlbauer Gruppe betreibt seit April 2016 in Oberasbach (Kreis Fürth) die erste Carrera Erlebniswelt. Auf über 2.200 Quadratmetern warten verschiedene Carrera-Rennbahnen auf kleine und große Motorsportbegeisterte. Der Standort in der Metropolregion Nürnberg wurde auf Grund der Nähe zur internationalen Spielwarenmesse gewählt. Neben den Carrera-Bahnen ist die Erlebniswelt mit einem Lounge-Bereich sowie einem Carrera Store ausgestattet.
Die Kompetenz des 1953 gegründeten Salzburger Familienunternehmens liegt in den Bereichen R&D, Produktion und der weltweiten Vermarktung der folgenden Marken: Carrera und Carrera RC, Pustefix, Schildkröt, Baufix und weiteren Spielwarenmarken.
 Success Story Carrera World: Carrerabahnen in der Carrera Erlebniswelt in Oberasbach
Im Back-Office der Carrera World kommt das ascara ERP-System zum Einsatz, um die Geschäftsprozesse rund um Stammdaten, Bestellungen, Wareneingänge, Inventur, RMA und Kundenaufträge abzuwickeln. Der Carrera-Store und Event-Bereich erfasst alle Vorgänge in der integrierten ascara Kasse im Online-Betrieb. Im Rahmen des Projekts wurde eine individuelle Kassen-Touch-Oberfläche konfiguriert, die sowohl die Besonderheiten der Bahnvermietung als auch des Getränke-Services im Lounge-Bereich abdeckt. Zudem wurde eine Anbindung an das ERP-System der Muttergesellschaft realisiert, damit alle Artikelstammdaten periodisch und vollautomatisiert aktualisiert werden.
Mehr zu diesem spannenden Projekt mit der Carrera Erlebniswelt erfahren Sie hier.


Rechtskonforme Software gemäß GoBD Richtlinien

Bis Ende des Jahres müssen alle Betreiber von Registrierkassen sicherstellen, dass die Daten in elektronischer Form aufbewahrt werden. Dabei werden die Richtlinien der GoBD (Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung) zu Grunde gelegt. Die vormals geltenden GDPdU (Grundsätze der Prüfung digitaler Unterlagen) gehen in diesem Gesetz auf. Die Anforderungen für Registrierkassen haben dadurch keine wesentlichen Neuerungen erfahren. Es gilt weiterhin das BMF-Schreiben mit dem Titel „Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften“ vom 26. November 2010 (PDF Download). Gemäß diesen Vorgaben ist es zukünftig nicht mehr ausreichend, den Tagesabschluss als Papierausdruck für das Finanzamt aufzubewahren. Auch eine Verdichtung der Einzelbuchungen zu Tages- oder Monatsberichten ist unzulässig, da die Daten unverändert und vollständig vorliegen müssen.
Mehr zum Thema GDPdU konforme Kassensysteme lesen Sie hier. Im ascara Online-Wiki erfahren Sie, wie Sie im Falle einer Betriebsprüfung die angeforderten Daten für das Finanzamt bereitstellen.


Rückblick Gewerbeschau 'Laufwerk 2016'

In und um das Laufer Industriemuseum präsentierten sich am vergangenen Sonntag rund 50 Aussteller aus Handwerk, Handel und Gewerbe aus dem Nürnberger Land. Das Themenspektrum der Aussteller reichte von der Nutzung alternativer Energien über traditionelles Handwerk (z.B. Goldschmied) bis hin zu Angeboten aus dem Dienstleistungssektor (z.B. Gehörtherapie, Pflegedienste).
Trotz Aprilwetter mit Regen, Sonne und Schneegestöber kamen viele Besucher zur Gewerbeschau in Lauf a. d. Pegnitz, die dieses Jahr bereits zum vierten Mal stattfand. Ascara präsentierte sich mit dem breiten Produktportfolio kaufmännischer Softwarelösungen aus den Bereichen CRM, ERP, eBusiness, eCommerce und Mobile.

Insgesamt blicken wir auf einen interessanten Tag mit netten Gesprächen zurück.


ascara Online-Pflichtenheft

Sie suchen eine neue Software-Lösung? Ihre Anforderungen an die neue Lösung sind jedoch noch nicht klar formuliert und strukturiert? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir helfen Ihnen bei der Erstellung Ihres eigenen Pflichtenheftes. Mittels eines einfachen Frage-Antwort-Katalogs erhalten Sie am Ende Ihre gewünschten Anforderungen an eine neue Software in PDF-Format.

Zugangsdaten zum ascara Online-Pflichtenehft
Fordern Sie jetzt Ihre Zugangsdaten zur Erstellung Ihres eigenen Pflichtenheftes an. Gerne füllt unser Vertriebs-Team mit Ihnen gemeinsam das Pflichtenheft aus und beantwortet alle aufkommenden Fragen.


Tipp des Monats

Wussten Sie schon? In ascara können Sie eigene Zusatzfelder definieren und diese mit selbst gewählten Inhalten befüllen. Zusatzfelder kommen dann zum Einsatz, wenn Sie gerne weitere Informationen hinterlegen möchten, dazu aber kein geeignetes Datenfeld in ascara finden. Die Anzahl der Zusatzfelder hat sich mit der neuesten ascara Version von zehn auf 20 erhöht.

Die Zusatzfelder sind in verschiedenen Bereichen aufrufbar. Damit Sie die Zusatzfelder mit Inhalten füllen können, müssen Sie zunächst im ascara SystemCenter, über den Menüpunkt Voreinstellung | Parameter | Übergreifend | Zusatzfelder | Definieren, einen gewünschten Namen für die Zusatzfelder in den verschiedenen Bereichen vergeben.

Anlage und Definition von Zusatzfeldern

Danach legen Sie die Übergabe der Zusatzfelder fest. Quellfelder sind dabei häufig in den Stammdaten hinterlegt. Zielfelder sind meist im Vertrieb, Einkauf und in der Fertigung angesiedelt. D.h. Sie steuern, welche zusätzlichen Informationen bspw. aus dem Kundenstamm in den Auftrag mit einfließen sollen.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Zusatzfelder haben, dann wenden Sie sich an das Support-Team. Weiterführende Informationen finden Sie auch im ascara Online Wiki unter www.ascara-wiki.de.


Gewerbeschau 'Laufwerk 2016'

Wie bereits im letzten Newsletter angekündigt, sind wir dieses Jahr wieder bei der Gewerbeschau ‚Laufwerk 2016‘ in Lauf a. d. Pegnitz am Sonntag, den 24. April 2016 vertreten. Am Außenstand S22 stellen wir Ihnen gerne das neueste ascara Release vor. Selbstverständlich nehmen wir uns auch Zeit für Ihre Fragen.
Gewerbeschau Laufwerk 2016Besuchen Sie uns am Stand S22 und genießen Sie den Tag rund um das Laufer Industriemuseum.


ascara Training-Video zum Ergänzungsmodul Externe Aufträge

Ein neues Training-Video zum Thema Externe Aufträge im ERP-System ascara Handel ist online. Lernen Sie den Fachbereich mit allen Menüpunkten, Registerkarten, Feldern und Funktionen rund um die Verarbeitung von externen Aufträgen kennen.

ascara Training Video Externe Aufträge

Jetzt ansehen und von mehr ascara Know-How profitieren!


ascara Training-Video zum Ergänzungsmodul Reisekosten

Ein neues Training-Video zum Thema Reisekosten im CRM-System ascara Marketing ist online. Lernen Sie den Fachbereich mit allen Menüpunkten, Registerkarten, Feldern und Funktionen rund um die Abrechnung von Reisekosten kennen.

ascara Training Video Reisekosten

Jetzt ansehen und von mehr ascara Know-How profitieren!


ascara Beratungstage für Spielwarenhändler

Im Rahmen der VEDES Einkaufstage vom 20. April - 04. Mai 2016 bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die ascara Business Solutions und das ascara Team kennenzulernen. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit der örtlichen Nähe von ascara und dem Sitz der VEDES AG in Nürnberg (nur 24 Kilometer!). Besuchen Sie uns, wir beraten Sie gerne persönlich und individuell zu einer Umstellung Ihrer Software-Lösung. Wir bitten Sie um vorherige Terminvereinbarung unter der Rufnummer +49 911 957860 oder per E-Mail an vertrieb(at)ascara.de.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Gewerbeschau 'Laufwerk 2016'

Ein Hinweis für unsere Kunden und Interessenten aus der Region: Am Sonntag, den 24. April 2016 findet die Gewerbeschau ‚Laufwerk 2016‘ zum vierten Mal im benachbarten Lauf a. d. Pegnitz statt. Von 10-18 Uhr präsentieren sich Unternehmen aus den Bereichen Handel, Handwerk und Gewerbe aus dem Nürnberger Land. Auch ascara ist dieses Jahr wieder vertreten und stellt das neueste ascara Release vor. Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen rund um das Thema kaufmännische Software. Sie sind herzlich eingeladen uns im Außenbereich am Stand S22 zu besuchen.
 
Gewerbeschau Laufwerk 2016
Im Rahmen der Gewerbeschau haben Sie kostenlosen Eintritt ins Laufer Industriemuseum – in jedem Fall ein Ausflugsziel wert.


Rückblick CeBIT 2016

 
Die diesjährige CeBIT stand unter dem Motto der digitalen Transformation. Die Aussteller, Speaker und Podiumsdiskussionen haben deutlich gezeigt: wer sich in Zukunft behaupten will, muss die digitale Transformation als Chance begreifen.

ascara auf der CeBIT 2016

Der Messeaufenthalt und die vielen Beratungsgespräche am ascara Messestand zeigen deutlich, dass die Themen Cloud, Hosting und mobiler Datenzugriff immer mehr in den Fokus der Unternehmer rücken – besonders in mittelständischen Unternehmen. Die Auslagerung der Unternehmensdaten auf professionell betreute Server-Systeme wird im Zeitalter der digitalen Transformation immer stärker gefordert. Neben der starken Nachfrage nach ERP, CRM und Shop-Lösungen in der Cloud wurde im Besonderen nach einer Software-Lösung gesucht, welche die einzelnen Teilbereiche des Unternehmens (Back-Office, Online-Shop, Point-of-Sale) vernetzt.

In den vielen Gesprächen am Messestand wurde deutlich, dass wir mit dem breiten Produktportfolio der ascara Business Solutions die Bedürfnisse der Unternehmer nach einer integrierten Software-Lösung für alle Bereiche des Unternehmens erfüllen.

Insgesamt blickt ascara auf einen sehr positiven Messeaufenthalt mit vielen interessanten Gesprächen zurück. Sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland haben uns spannende Projekt- und Partnerschaftsanfragen erreicht. Wir freuen uns auf die Vertiefung der entstandenen Kontakte und ein Wiedersehen auf der CeBIT 2017.


BEST OF 2016: Modul ascara Intercompany Business ausgezeichnet

Im Rahmen der CeBIT 2016 wurden die Sieger des INNOVATIONSPREIS-IT 2016 gekürt. Die Fachjury zeichnet die ascara ERP-Lösung mit dem Prädikat ‚BEST OF 2016‘ in der Kategorie ERP aus. Der Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand steht in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft der TÜV Informationstechnik GmbH (TÜV NORD GROUP) und wurde in 38 Kategorien verliehen.

Modul Intercompany Business mit dem Prädikat BEST OF ausgezeichnet
Beworben haben wir uns mit den Intercompany Business Funktionen der hauseigenen ERP-Lösung. Durch den Einsatz dieses Moduls werden die einzelnen Firmen, die zu einer Unternehmensgruppe gehören, trotz rechtlicher Trennung, miteinander vernetzt. Die in diesem Modul enthaltenen Funktionen werden unter den Anforderungen der Mehrmandantenfähigkeit zusammengefasst.

Automatisierte Geschäftsprozesse
Über diese Mehrmandantenfähigkeit hinaus ermöglicht das Modul automatisierte Prozesse zwischen den getrennten Datenbanken. Geschäftsprozesse zwischen den Unternehmen und der Zentrale laufen vollständig automatisiert ab. Dabei wird beispielsweise die Bestellung eines Tochter-Unternehmens bei der Zentrale als Auftrag angelegt und sofort manuell oder automatisiert als Lieferschein mit Rechnung in der Datenbank erfasst. Sämtliche elektronische Belege werden ohne Zutun in die jeweils andere Datenbank übertragen und verarbeitet.

Zeit- und Kostenersparnisse
Die Fachjury aus Professoren, Wissenschaftlern, IT-Experten und Branchenvertretern bewertet neben dem Innovationsgrad der Lösung vor allem die Eignung für den Mittelstand. Das nahezu bedienerlose Konzept des ascara ERP-Systems überzeugt die Jury durch das enorme Einsparpotenzial. Durch den hohen Grad der Automatisierung dieses Lösungsansatzes sparen Unternehmer Zeit und Kosten ein. Mittels des Moduls ascara Intercompany Business werden mit geringer Manpower komplexe Geschäftsprozesse abgedeckt.
Für mittelständische Unternehmen mit überregional verteilten, rechtlich selbstständigen Unternehmungen ist das ascara ERP System mit den Intercompany Business Funktionalitäten eine ideale Lösung. Trotz räumlicher Trennung haben Geschäftsführer und Mitarbeiter von KMUs zentralen Zugriff auf ERP-Daten verschiedener Standorte. Das Überwachen aller Lagerbewegungen innerhalb einer Unternehmensgruppe erfolgt in Echtzeit.

Modularer Aufbau
Die Innovationsstärke der Lösung begründet sich im Wachstumspotenzial für Mittelständler. Durch den modularen Aufbau der Unternehmenssoftware starten KMUs mit einer Zentrale und wachsen sukzessive. Bei Erweiterung der Unternehmensgruppe durch rechtlich selbstständige Firmen wächst die Software-Lösung mit. Komplexe Geschäftsstrukturen werden mittels des Moduls ascara Intercompany Business abgebildet und automatisiert. Ein echter Gewinn bei knappen Ressourcen im Mittelstand.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ascara.de.


ascara auf der CeBIT 2016

In wenigen Tagen ist es wieder soweit. Die weltweit größte IT-Messe öffnet vom 14.03 – 18.03.2016 in Hannover ihre Tore.

ascara auf der CeBIT: Besuchen Sie uns in Halle 5 Stand G22

In Halle 5 am Stand G22 sind wir auch in diesem Jahr wieder auf der CeBIT vertreten. Besuchen Sie uns – die CeBIT ist jeweils von 9 - 18 Uhr für Besucher geöffnet. Am ascara Messestand zeigen wir Ihnen live das neueste ascara Release.

Das erwartet Sie:
Webapplikation ascara Pflichtenheft: Interessenten können in Form eines Frage-Antwort-Spiels mit wenig Aufwand die Anforderungen an eine neue Software-Lösung erarbeiten und dokumentieren. Das dabei entstehende Pflichtenheft dient als Basis für die detaillierte Analyse der Geschäftsprozesse und für die Ausarbeitung eines ersten Budget-Angebots.

Erweiterungen des Moduls ascara Reisekosten: Rund um die Errechnung von Verpflegungsmehraufwendungen in der Abrechnung von Reisekosten wurde die Eingabe aus Usersicht erheblich vereinfacht. Nach Auswahl der eingenommen Mahlzeiten errechnet das Programm automatisch die Mehraufwendungen ohne weiteres Zutun des Anwenders. Beim Erfassen umfassender Reisekostenabrechnungen ein echter Gewinn.

Der ascara Dokumentenworkflow: Mittels der neuen Funktionen können pro Artikel beliebig viele Dokumente, wie Datenblätter, Zeichnungen, Skizzen, Beschreibungen, Bebilderungen etc. einem Artikel zugeordnet werden. Im Workflow-Regelwerk wird gesteuert welche Dokumente zu welcher Belegart (Angebot, Auftrag, Lieferschein, Rechnung, Bestellung, F-Auftrag) weitervererbt werden. Die neuen Funktionen des ascara Dokumentenworkflows vereinfachen durch die automatisierte Vererbung der Dokumente die tägliche Arbeit.

Integration von Barzahlen.de: Barzahlen.de ist eine neue ePayment Lösung im ascara eShop, bei der Kunden online bestellte Ware mittels Bezahlschein im stationären Einzelhandel bezahlen – mit Bargeld. Das Risiko des Missbrauchs sensibler Finanzdaten entfällt trotz Online-Einkauf komplett. Für datensensible Kunden eine echte Alternative zum Zahlen per Vorkasse oder Lastschrift.

Kommen Sie vorbei und schauen Sie sich diese und weitere Funktionen live an – es lohnt sich!

Bei einer Tasse Kaffee können Sie gerne Ihre Anforderungen an eine neue Software-Lösung mit uns gemeinsam erörtern. Auch Bestandskunden laden wir gerne ein persönliche Anliegen und Entwicklungsprojekte gemeinsam an unserem Messestand zu besprechen.

Für Kurzentschlossene haben wir noch Dauertickets für die CeBIT zu verschenken. Senden Sie uns eine formlose E-Mail und Sie bekommen ein eTicket für die gesamte Dauer der CeBIT zugesendet. Termine können Sie unter der Telefonnummer +49 911 957860 oder per Mail an vertrieb(at)ascara.de vereinbaren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 5 Stand G22!


Erweiterung des Moduls ascara Reisekosten

Das Ergänzungsmodul ascara Reisekosten wurde im Bereich der Erfassung und Berechnung von Verpflegungsmehraufwendungen vereinfacht. Durch das Setzen von Checkboxen für Frühstück, Mittag- und Abendessen können pro Tag die eingenommen Mahlzeiten schneller erfasst werden. Zudem ist es nun auch möglich Zuzahlungen des Arbeitnehmers für das eingenommenen Essen mit in die Berechnung einzubeziehen.

Reisenebenkosten können durch die Funktionserweiterung nun auch in Fremdwährungen erfasst werden. Der vom Programm vorgeschlagene Währungskurs zur Umrechnung der Fremdbeträge ist editierbar. Die Reisenebenkosten fließen in Basiswährung direkt mit in die Berechnung der Tagessummen ein.

Reisekostenabrechnung

Bei der Erfassung mehrtägiger Reiskostenabrechnungen können die einzelnen Reisetage in den Positionen über eine Vorlage bereits vorbelegt werden. Dadurch können Sie auch bei langen Dienstreisen die Abrechnung schnell und einfach erstellen.

Wenn Sie weitere Informationen zum Modul ascara Reisekosten wünschen, lesen Sie im ascara Online-Wiki weiter oder kontaktieren Sie unseren CRM/ERP Support.


Tipp des Monats

Wussten Sie schon? Um die Bestellübersicht überschaubar zu halten, können Sie Bestellrückstände einzelner Positionen, die nicht mehr geliefert werden, auflösen. Zunächst müssen Sie in der Bestellübersicht, die Sie über Handel | Einkauf | Bestellung | Übersicht aufrufen, über das Icon Aktion Aktions-Icon in den ascara Applikationen  den Menüpunkt <Positionen, die offen sind> auswählen. Dann sehen Sie nur noch offene Bestellpositionen. Um nun Rückstände aufzulösen, markieren Sie in der Bestellübersicht die gewünschten Positionen und klicken anschließend über das Icon Aktion Aktions-Icon in den ascara Applikationen auf den Menüpunkt <Bestellrückstände für markierte Positionen auflösen>. Dabei wird die Bestellung nicht gelöscht, sondern der Status der markierten Positionen auf ‚G‘ gesetzt.

Bestellrückstände in der Bestellübersicht auflösen

Die Bestellung bzw. die einzelnen Positionen können Sie alternativ auch komplett löschen. Dann ist jedoch die Bestellhistorie nicht mehr eindeutig nachvollziehbar.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Bestellrückstände haben, dann wenden Sie sich an den ascara Support. Weiterführende Informationen finden Sie im ascara Online-Wiki unter www.ascara-wiki.de.


ascara auf der CeBIT 2016

 Sie finden uns vom 14.03 – 18.03.2016 in Halle 5 Stand G22 auf der CeBIT, der weltweit größten IT-Messe, in Hannover.
 
ascara auf der CeBIT 2016 in Halle 5 Stand G22

An unserem Messestand stellen wir Ihnen das neueste ascara Release mit allen Funktionen rund um die ascara Business Solutions in den Themenbereichen CRM, ERP, Kassen, Online-Shop und Mobile Applikationen vor. Nutzen Sie die Chance mit uns persönlich in Kontakt zu treten - wir beraten Sie gerne und finden gemeinsam eine Lösung für Ihr Projektvorhaben.

Lernen Sie die neuen Funktionen rund um automatisierte Dokumentenworkflows, Lagerführung von NOS-Artikeln und weitere zahlreiche ERP-Funktionalitäten kennen. Ebenso interessant dürfte für Shop-Betreiber die neue Anbindung an Barzahlen.de sein.
Wir laden Sie herzlich ein diese neuen Funktionen live am ascara Messestand kennenzulernen.

Senden Sie uns einfach eine formlose E-Mail und sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Dauerticket für die CeBIT. Für eine Terminvereinbarung setzen Sie sich rechtzeitig mit uns unter der Telefonnummer +49 911 957860 in Verbindung. Terminanfragen nehmen wir auch gerne über die E-Mail vertrieb(at)ascara.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Neue Informationspflicht für Shop-Betreiber

Seit dem 9. Januar 2016 muss laut europäischer ODR-Verordnung (Verordnung über die außergerichtliche Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten) jeder Betreiber eines Online-Shops einen Link zur Online Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform) ausweisen. Diese Plattform soll als zentrale Anlaufstelle für Verbraucher und Unternehmen dienen, die entstandene Streitigkeiten außergerichtlich regeln wollen.
Der Link zur Plattform, die allerdings erst ab 15. Februar 2016 betriebsbereit ist, lautet wie folgt:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Da der Link nicht versteckt platziert sein darf, empfehlen wir die Einbindung z.B. im Footer des Online-Shops vorzunehmen. Für weitere Fragen zur Verlinkung der OS-Plattform hilft Ihnen gerne der eBusiness Support von ascara weiter.


ascara Pflichtenheft ist online

Besonders Interessenten und Neukunden dürfen gespannt auf die neue Webapplikation 'ascara Pflichtenheft' sein. Denn sie nimmt Ihnen viel Arbeit und Zeit bei der Definition Ihrer Anforderungen an eine neue Softwarelösung ab. In Form eines Frage-Antwort-Katalogs mit Fragen zu unterschiedlichen Fachbereichen erarbeiten Sie mit geringem Zeitaufwand bequem am Desktop oder auf einem Tablet Ihr eigenes Pflichtenheft. Dieses dient als Basis für die detaillierte Ausarbeitung der Anforderungen an eine neue Software-Lösung. Weitere Informationen zum ascara Pflichtenheft lesen Sie in der Pressemitteilung 'Herausforderung Pflichtenheft'.
 
ascara Pflichtenheft
Schauen Sie doch mal auf unserer Website vorbei und entdecken Sie die webbasierte Online-Lösung des ascara Pflichtenheftes. Gerne füllt unser Vertriebs-Team mit Ihnen gemeinsam das Pflichtenheft aus und beantwortet alle aufkommenden Fragen. Vereinbaren Sie dafür einfach einen Termin unter vertrieb(at)ascara.de oder besuchen Sie uns auf der CeBIT in Hannover.


Tipp des Monats

Wussten Sie schon? In ascara können Sie E-Mails auch ohne externen E-Mail Client direkt aus der Applikation versenden. Der E-Mail-Versand erfolgt in diesem Fall direkt über Ihren SMTP-Mailserver.

Damit E-Mails ohne externen E-Mail Client korrekt versendet werden, müssen Sie zunächst einige Einstellungen im ascara SystemCenter vornehmen. Unter Systemverwaltung | Benutzer | E-Mail Konten können Sie für jeden Benutzer ein eigenes E-Mail Konto konfigurieren und anschließend dem ascara Benutzer zuordnen. Die hierfür erforderlichen Angaben können Sie im Zweifelsfall bei Ihrem IT-Verantwortlichen erfragen.

Dieser Screenshot zeigt Ihnen die Einstellungen im ascara SystemCenter an einem Muster-Beispiel.

 E-Mail aus ascara ohne externen E-Mail Client versenden

Hinweis: Wollen Sie Ihre E-Mails weiterhin direkt über einen externen E-Mail Client versenden, dürfen Sie keine benutzerbezogenen E-Mail Konten im SystemCenter hinterlegen.
Zum Versenden der E-Mail klicken Sie in ascara entweder auf die E-Mail Adresse des Ansprechpartners oder direkt auf das Icon E-Mail  E-Mail Icon in der ascara Applikation. Zudem haben Sie in mehreren Fenstern die Möglichkeit über das Aktions- oder Informationsmenü E-Mails zu versenden.

Haben Sie noch Fragen zum E-Mail Versand, dann wenden Sie sich an den technischen Support von ascara. Weitere Informationen zum E-Mail Versand ohne externen E-Mail Client erhalten Sie im ascara Online-Wiki unter www.ascara-wiki.de.


ascara Training-Video

Ein neues Training-Video zum Thema Sammelrechnung im ERP-System ascara Handel ist online. Lernen Sie den Fachbereich mit allen Menüpunkten, Registerkarten, Feldern und Funktionen rund um das Thema Erstellung von Sammelrechnungen (auch im Stapel) kennen.

ascara Training Video Sammelrechnung

Jetzt starten und von mehr ascara Know-How profitieren! Eine Übersicht über alle Training-Videos finden Sie im ascara Online-Wiki.


ascara Training-Video

Ein neues Training-Video zum Thema Rechnung/Gutschrift im ERP-System ascara Handel ist online. Lernen Sie den Fachbereich mit allen Menüpunkten, Registerkarten, Feldern und Funktionen rund um das Thema Rechnung im Vertrieb kennen.

ascara Training Video Rechnung/Gutschrift

Jetzt starten und von mehr ascara Know-How profitieren! Eine Übersicht über alle Training-Videos finden Sie im ascara Online-Wiki.


ascara Training-Video

Ein neues Training-Video zum Thema Lieferschein/Rücklieferschein im ERP-System ascara Handel ist online. Lernen Sie den Fachbereich mit allen Menüpunkten, Registerkarten, Feldern und Funktionen rund um das Thema Lieferscheine im Vertrieb kennen.

ascara Training Video Lieferschein/Rücklieferschein

Jetzt starten und von mehr ascara Know-How profitieren! Eine Übersicht über alle Training-Videos finden Sie im ascara Online-Wiki.


Zukunft des Omnichannel Retails - Fachinterview mit Herrn Timo Weigert

Im vergangenen Jahr haben viele Händler die gängigen Schlagwörter wie Multichannel, Crosschannel oder Omnichannel in ihre Handelsstrategie implementiert. Ein erster Schritt als Reaktion auf das veränderte Einkaufsverhalten der Konsumenten. Denn diese setzen eine Verknüpfung der online (E-Commerce) und offline Welt (Ladengeschäft) voraus. Timo Weigert, geschäftsführender Gesellschafter der ascara Software GmbH, verrät wie er, aus Sicht eines Software-Herstellers, die Zukunft des Omnichannels im Jahr 2016 sieht.

ascara Omnichannel Lösung für ERP, Kasse, Online-Shop
Welchen Trend sehen Sie im Bereich Omnichannel Retail im Jahr 2016?
Der Trend im neuen Jahr wird weiterhin zur Vernetzung des stationären Handels und des E-Commerce gehen. Die beiden Bereiche werden noch stärker ineinandergreifen müssen. Weil es der Konsument fordert. Voraussetzung für eine perfekte Vernetzung der Online- und Offline-Welt ist eine Software-Lösung, die die Anforderungen der Konsumenten von Morgen erfüllt. D.h. eine flexible Lösung, die schnell auf das veränderte Einkaufsverhalten am Markt reagiert. Denn die Kunden erwartet noch mehr Service im Hinblick auf ein nahtloses Einkaufserlebnis über alle Kanäle hinweg.


Der Kanalwechsel während des Einkaufsprozesses gehört schon heute zu einem wichtigen Bestandteil. Dies beinhaltet, dass Kunden online bestellte Ware im Geschäft bezahlen und auch dort wieder umtauschen können. Ein ebenso denkbares Szenario: Ein nicht mehr vorrätiges Produkt wird im Ladengeschäft bestellt und dem Kunden, sobald verfügbar, nach Hause geliefert. Die eingesetzte Software muss diese Prozessketten abbilden können. Vollständig und stets transparent. Alle Möglichkeiten kanalübergreifender Handlungen müssen mit der Software-Lösung abgedeckt werden.


Essenziell wichtig ist auch weiterhin das Thema Responsive Layout im eCommerce – im Jahre 2016 keine Zukunftsmusik mehr. Der heutige Kunde erwartet eine optimale Bedienbarkeit des Online-Shops auf jeglichen modernen Endgeräten vom Smartphone über Tablet bis hin zum Desktop.


Welche Maßnahmen müssen für eine Umsetzung der Omnichannel-Strategie ergriffen werden?
Eine Herausforderung stellt die Umstellung des IT-Systems auf die neuen Anforderungen dar. Einzige Abhilfe für ein nahtloses Ineinandergreifen verschiedener Systeme (Kasse, Online-Shop, Warenwirtschaft) ist eine Software-Lösung, die für den Omnichannel Betrieb ausgelegt ist. Sie beinhaltet eine zentrale Datenbank, auf der alle Stamm- und Bewegungsdaten gepflegt bzw. gespeichert werden. D.h. alle angrenzenden Systeme greifen auf die Daten des ERP-Systems zurück. So können auch Lagerverfügbarkeitsanzeigen der einzelnen Filialen im Online-Shop verwirklicht werden. Denn der Weg zum Ladengeschäft soll schließlich nicht umsonst sein. Bei der Übermittlung von Lager-Beständen haben viele Online-Shop Betreiber jedoch noch Nachholbedarf.  

   
Welchen zusätzlichen Service fordert der Konsument während des Einkaufsprozesses?
In Ladengeschäften wird es vermehrt auch die Nachfrage nach sogenannten Infoterminals geben. An diesen Geräten erhält der Konsument weitere Auskünfte über die einzelnen Artikel. Neben einer detaillierten Produktbeschreibung ist auch die Anzeige der Verfügbarkeit im Online-Shop oder in anderen Filialen denkbar. Vorstellbar ist zudem die Eingabe einer Bestellung über ein solches Terminal. Beispielweise können sich Konsumenten über eine Kundenkarte registrieren und in wenigen Schritten wird die Bestellung nicht mehr vorrätiger Artikel über das Infoterminal an das ERP-System übermittelt. Ein zusätzlicher Service für Kunden. Durch die integrierte Software-Lösung wird dem Personal Extraarbeit erspart.


Welche weiteren Herausforderungen sehen Sie im Einzelhandel?
Die flächendeckende Einführung von digitalen Preisschildern und die flexible Anpassung von Preisen gemäß der Kunden-Nachfrage werden weitere hochbrisante Themen im Jahr 2016 sein. Mit einer digitalen Preisauszeichnung kann das Pricing in Echtzeit sogar mehrmals täglich angepasst werden. Dies wird zukünftig gerade für Produkte im direkten eCommerce-Wettbewerb immer wichtiger werden.


ascara Training-Video

Ein neues Training-Video zum Thema Stücklisten im ERP-System ascara Handel ist online. Lernen Sie den Fachbereich mit allen Menüpunkten, Registerkarten, Feldern und Funktionen rund um das Ergänzungsmodul ascara Stücklisten kennen.

ascara Training Video Ergänzungsmodul ascara Stückliste

Jetzt starten und von mehr ascara Know-How profitieren! Eine Übersicht über alle Training-Videos finden Sie im ascara Online-Wiki.

nach oben springen nach oben
Infopaket anfordern